2017 ist alles besser – vielleicht

Wie bereits gestern berichtet, haben sich Union und SPD auf einen Koalitionsvertrag geeinigt, den die sozialdemokratische Basis Anfang Dezember absegnen soll. Die interessanteste Aussage bei der Bundespressekonferenz, bei der dieser Vertrag vorgestellt wurde, kam von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie sagte: „… ich glaube, wir haben gute Chancen, dass wir 2017 sagen können, dass es den Menschen besser geht als heute …“.

Aber wieso will man die Situation der Menschen erst 2017 mit heute vergleichen? Soll das heißen, dass 2014, 2015 und 2016 alles beim Alten bleibt? Und für eine Verbesserung bestehen auch nur gute Chancen. So eine Aussage weckt doch Vertrauen in der Bevölkerung. Vertrauen, welches zumindest zwischen den Koalitionären vorhanden zu sein scheint und immer wieder betont wurde. Wenn sich Union und SPD so einig zeigen, sollte der Wähler zumindest misstrauisch werden.

Besonders dann, wenn es bei den Verhandlungen noch jede Menge zu lachen gab. Sigmar Gabriel stellte fest, dass es „faire und nicht selten auch humorvolle Beratungen waren“.

Ich hätte da auch schon einen Verdacht, auf wessen Kosten die Lacher dabei gingen.

Das Video von der gesamten Pressekonferenz gibt es hier.

Kommentar hinterlassen zu "2017 ist alles besser – vielleicht"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*