Libertäre Brüder im Geiste

Die FDP nutzt jede Gelegenheit, um sich von der Alternative für Deutschland zu distanzieren. Doch im kommunalpolitischen Bereich, da scheint diese Distanz sehr gering zu werden. Zumindest im niederbayerischen Landkreis Dingolfing-Landau. Dort tritt zur Kreistagswahl am kommenden Sonntag auf Listenplatz 8 der FDP ein gewisser Stephan Protschka an. Dieser ist jedoch auch noch bei einer anderen Partei aktiv: Protschka ist bei der Alternative für Deutschland Vorsitzender im Kreisverband Rottal-Inn/Dingolfing Landau und 2. Stellvertreter im Bezirksverband Niederbayern. Zumindest hier scheinen die Gräben zwischen dem Original und „der Kopie“ schon zugeschüttet zu sein. Wie die Landauer Neue Presse berichtet, finden sowohl Protschka und Franz Egerer, der Kreisvorsitzende der FDP in Dingolfing-Landau, dies sei „nicht ungewöhnlich“. Bleibt abzuwarten, ob es auch auf Bundesebene in den nächsten Jahren zu einer Annäherung der ach so verschiedenen libertären Schwestern kommen wird.

Kommentar hinterlassen zu "Libertäre Brüder im Geiste"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*