Warum ist Angela Merkel so beliebt?

Selten war ein Regierungschef in Deutschland so beliebt wie Bundeskanzlerin Angela Merkel. Weshalb ist ihr Image in großen Teilen der Bevölkerung so positiv? politecho geht den wahren Gründen für die hohen Sympathiewerte auf den Grund.

Kann es wirklich daran liegen, dass Merkel ihre Arbeit einfach nur gut macht? Richten wir den Blick doch einmal auf ihre bisherigen acht Jahre im Bundeskanzleramt. Wichtigstes Ereignis in diesem Zeitraum war und ist die Eurokrise. Zum Start ihrer Amtszeit gab es bei der Erstauflage der großen Koalition zunächst einmal jedoch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer um drei Prozentpunkte, obwohl zunächst nur zwei Punkte geplant waren. Die Agenda 2010 von Rot-Grün wurde unter ihr weitergeführt und teilweise sogar noch verschärft. Alles in allem keine großen Herausforderungen oder Leistungen, die für die Kanzlerin zu Buche standen. 

Im Jahr 2008 ließen die Schockwellen nach dem Zusammenbruch von Lehman Brothers jedoch die Europäische Union ins Wanken geraten. Jetzt zeigte sich, dass sie und die CDU in ihrem Kern – allen Mutmaßungen über deren Sozialdemokratisierung zum Trotz – immer noch einen strammen wirtschaftsliberalen Kurs verfolgten. Aus der Krise der Finanzwirtschaft wurde nach deren Rettung durch die Schuldenaufnahme in den öffentlichen Haushalten eine Staatsschuldenkrise. Nur durch die Unterstützung durch die Medien konnte die Verkehrung der Ursache vor den Augen der Öffentlichkeit geschehen. Und hier findet man auch die wahren Gründe für die Beliebtheit der Kanzlerin.

Der größte Teil der meinungsbildenden Medien berichten über das Wirken der Kanzlerin überwiegend positiv, zum Teil sogar dienerisch. Als jüngerer Beleg sei hier nur auf den Beitrag der deutschsprachigen Ausgabe der Huffington Post verwiesen: Warum Angela Merkel schon jetzt eine große Kanzlerin ist. Kritik wird hingegen nur sehr selten geäußert. Verwundert es da wirklich, dass die Bevölkerung diese Aussagen, die immer wieder in der Presse wiederholt werden, irgendwann glaubt und ebenfalls überzeugt ist, dass Angela Merkel ihre Aufgabe gut erledigt? Im August, während des Bundestagswahlkampfes, bestätigten ihr dies laut ZDF Politbarometer immerhin 78 Prozent der Befragten. Doch wie bereits festgestellt: Hier zeigt sich nur das Echo des von den Medien geschaffenen Image im Volk. Es bleibt abzuwarten, ob in einer wirtschaftlichen Krise dieses positive Bild der Kanzlerin weiterhin aufrechterhalten werden kann – oder ob das latent vorhandene Gefühl vieler Bürger, von der angeblich vorhandenen positiven wirtschaftlichen Entwicklung ausgeschlossen zu sein, das Ansehen von Merkel grundlegend beschädigen kann.

Kommentar hinterlassen zu "Warum ist Angela Merkel so beliebt?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*